Drucken druckenSchließen schliessen
 Freizeit und TourismusStandort anzeigenVisitenkarte   Alle Kontaktdaten »

Informationen

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

Freizeit und Tourismus
Branchen/Rubriken: Freizeit

Beschreibung:

Übersicht über das touristische Angebot und die Sehenswürdigkeiten   Die Samtgemeinde Marklohe (8.500 Einwohner) liegt zentral in Niedersachsen. Zur Samtgemeinde gehören die Gemeinden Balge, Marklohe und Wietzen. Der reizvolle Wechsel zwischen zwischen Weser, Marsch und den Höhenzügen der Geest bietet Erholungssuchenden und Radwanderern eine weitläufige und abwechslungsreiche Landschaft. Die gute Radwegebeschilderung leitet dabei auch Ortsunkundige sicher zum nächsten Etappenziel. Die Samtgemeinde Marklohe liegt am Weserradweg, der jährlich von zahlreichen Radtouristen sehr gut genutzt wird. Die Energie-Entdeckerroute führt als themengeführter Radwanderweg durch Samtgemeinde. In der Samtgemeinde gibt es ferner 5 kommunale touristische Radrundwege. Hierzu zählen 
  • die Lindentour (15 km). Sie führt durch die Wesermarsch und erreicht die Ausläufer der Endmoränenhöhenzüge von Oyle und Lemke.
  • die Weizentour (17 km). Sie führt durch die "Hohe Geest" von Oyle und Lemke und durch die Wesermarsch.
  • die Ahorntour (18 km). Sie führt durch die Wesermarsch von Marklohe bis Balge, durchquert die Endmoränenhöhenzüge im Bereich Balge-Blenhorst und verläuft ferner noch durch die "Hohe Geest" von Blenhorst über Dolldorf bis nach Marklohe.
  • die Erbsentour (25 km). Sie verläuft durch die "Hohe Geest" im Bereich Marklohe, Holte und Wietzen.
  • die Eichentour (26 km). Sie verläuft durch die Wesermarsch im Bereich Balge-Buchhorst, durchquert die Endmöränenhöhenzüge im Bereich Möhlenhalenbeck-Blenhorst und führt durch die "Hohe Geest" im Bereich Dolldorf-Wietzen-Blenhorst.
Die genauen Tourenverläufe sind digital abrufbar über das Internetportal der Mittelwesertouristik. Im Rathaus Marklohe sind außerdem entsprechende Tourenflyer erhältlich. Ferner sind die Tourenverläufe auf mehreren großformatigen Infotafeln an zahlreichen Standorten in der Samtgemeinde Marklohe gut lesbar abgebildet.
  Die Samtgemeinde Marklohe ist Altsiedelland, das historisch vor allem durch die fruchtbare Wesermarsch geprägt ist.   Es gibt Vermutungen, aber keine archäologischen Belege, dass Marklohe im Frühmittelalter Versammlungsort ("Thingplatz") der heidnischen Altsachsen gewesen sein könnte. Marklohe wurde nach der fränkischen Eroberung und Christianisierung im Mittelalter Sitz eines Archidiakonats und damit ein sehr bedeutender Kirchensitz in der Region. Die heutige Markloher St.-Clemens-Romanus-Kirche, in Teilen schon im 11. Jhdt. n. Chr. errichtet, zählt zu den ältesten und schönsten sakralen Bauwerken der Region. Der Ort Balge ist bereits vor dem Jahre 1000 entstanden; Mittelpunkt ist die romanische St.-Bartholomäus-Kirche, bei der einzelne Teile aus dem 12. Jhdt. stammen.
Wietzen, die dritte Mitgliedsgemeinde, entstand vor rund 1000 Jahren durch die Gründung mehrerer Bauernschaften und war im Hochmittelalter Sitz der Grafen von Stumpenhusen.
In der liebevoll eingerichteten Heimatstube können geschichtlich Interessierte vieles über das frühere bäuerliche Leben in dieser Region erfahren. Sehenswert ist auch die romanische Kirche St.-Gangolf, die aus dem 12. Jhdt. stammt.