Drucken druckenSchließen schliessen
 Quaet-Faslem-Haus NienburgStandort anzeigenVisitenkarteLeinstraße 4 31582 Nienburg Telefon: 05021 12461Alle Kontaktdaten »

Informationen

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

Foto
Quaet-Faslem-Haus Nienburg
Branchen/Rubriken: Museen / Heimatstuben / Mühlen, Baudenkmäler

Anschrift:

Leinstraße 4
31582 Nienburg

Kontakt:

Dr. Kristina Nowak‐Klimscha
Telefon: 05021 12461
Homepage: http://www.museum-nienburg.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag 10.00 ‐ 17.00 Uhr
Freitag 10.00 ‐ 13.00 Uhr
Samstag und Sonntag 14.00 ‐ 17.00 Uhr
Montag geschlossen

Führungen nach Absprache.

Beschreibung:

Das Quaet‐Faslem‐Haus ist eine im klassizistischen Stil erbaute Villa, nach ihrem Erbauer, dem königlichen Baurat Bruno Quaet‐Faslem (1785 bis 1851) aus Dendermonde benannt.

Das Haus ist im Besitz der Hoya‐Diepholzschen Landschaft und gehört zum Museum Nienburg. Das Museum zeigt hier unter den Stichworten „Kunst – Geschichte – Architektur“ eine Dauerausstellung zum 19. Jahrhundert mit den Schwerpunkten Klassizismus und Baugewerkschule Nienburg. Außerdem beherbergt das Quaet‐Faslem‐Haus eine Ausstellung von Ernst Thoms Gemälden, ein Tapetenzimmer aus dem 18. Jahrhundert und eine Kanzel, ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert.

Das Quaet‐Faslem‐Haus liegt malerisch im rekonstruierten Biedermeiergarten, auf dem Gelände befindet sich eine Sammlung von bearbeiteten Wesersandsteinen aus neun Jahrhunderten und das Niedersächsische Spargelmuseum.